Die Gemeinden Matrei, Mühlbachl und Pfons sind in Bereichen wie Kindergarten, Kinderkrippe, Volksschule,  Neue Mittelschule, Vereinswesen,  kirchliche Einrichtungen sowie wirtschaftlich und geografisch sehr verbunden. Daher macht es Sinn, in der Verwaltung noch viel enger zu kooperieren, d.h. eine Zusammenlegung zu forcieren. Seit 2017 wird dieses Vorhaben der Kooperation von Mag- (FH) Jochl Griesser als Mentor begleitet und sollte mit Jänner 2019 (zumindest in der Finanzverwaltung) begonnen werden. Der dafür notwendige Masterplan wurde in den Gemeinderäten dieses Jahr beschlossen. Standort sind die dafür zur Verfügung stehenden ehemaligen Räumlichkeiten des Polizeipostens im Rathaus Matrei am Brenner. Der weitere Schritt wäre die Fusion dieser drei Gemeinden. Bei der gemeinsamen GR-Sitzung im April 2018 wurde die Kooperation zu 100% befürwortet und die Fusion, in einer Probeabstimmung, auch mehrheitlich von den Gemeinderäten befürwortet.